Agriturismo San Gimignano, Siena, Toskana

Buchen Sie Ihren Urlaub


Agriturismo Voltrona

Das Landgut

Auf der Fattoria Voltrona werden Wein und Oliven angebaut. Das Landgut erstreckt sich über insgesamt 40 ha Land mit Getreide und Futtermitteln. Neben den landwirtschaftlichen Produkten werden Islandpferde gezüchtet.
Die Fattoria Voltrona ist eines der ersten Landgüter in der Toskana mit Ferienunterkünften und seit über 20 Jahren werden die Serviceleistungen und Gästebetreuung stets verbessert.
Von 1984 bis heute wurden die Gebäude ständig restauriert und in der Landwirtschaft wurde in besondere Pflanzenarten investiert.

Serviceleistungen

Das Landgut: Die Bauernhäuser des Landgutes Voltrona liegen mitten auf dem Land, umgeben von einem großen Park zum Sonnen, Lesen und Relaxen. Die Gäste des Landgutes werden in Zimmern mit Bad und Dusche untergebracht. Familien und Freunde werden mit toskanischen Spezialitäten verwöhnt. Im Winter wird das Abendessen in der ehemaligen Scheune und im Sommer unter dem Sternenhimmel auf der Terrasse serviert: ein wahres Fest der Sinne; dabei wird so manches Reiseerlebnis ausgetauscht und man stößt mit demleckeren Hauswein an.

Die Ausritte

Die Herde grast frei auf einem 15 ha großen Gebiet und jedes Pferd kann den stets geöffneten Stall betreten oder verlassen, wann es möchte. In Freiheit lebende Pferde entwickeln eine Hierarchie innerhalb der Herde. Diese Art der Pferdezucht bietet den Tieren die Möglichkeit, sich der Gruppe zugehörig zu fühlen; dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, das man sehr gut am harmonischen Verhalten der Pferde untereinander und mit den Menschen beobachten kann, kommt den Ausritten zu Gute.
 

Serviceleistungen


Voltrona Fotogalerie


~ Seit 1984 ~
Fattoria Voltrona
einer der ersten Bauernhöfe in der Toskana